Faye Kristalldildo - Erfahrungsbericht

Liebelei – was ein schönes Wort und vor allem: wie passend. Bereits die Verpackung ist ein Erlebnis und erinnert auf den ersten Blick an ein liebevoll verpacktes Geschenk. Ein Geschenk an mich selbst. Oder von mir für jemanden. Vielleicht auch von jemandem an mich. Wie auch immer.

Rosa Konfetti, rote Herzen, pinke Luftschlangen und kleine Überraschungen,

…wie ein süßlich schmeckender Lutscher und der ein oder andere flotte Spruch (Spread Love like it‘s Confetti), lustige Hashtags wie „mayorgasmsbewithyou“ und eine persönliche Widmung des – zumindest laut Instagram – natürlichen aufgeschlossenen Hippie-Pärchen. Nachdem ich mich also durch allerhand rosa Krepppapier gewühlt habe, taucht eine wunderschön designte, mädchenhafte rosa Box vor mir auf: von Innen ist sie mit rosa Fell ausgelegt und enthält ein ebenfalls rosafarbenes Samtmäppchen, in dessen Mitte sich der Kristalldildo befindet.

Rosenquarz – edel, rosa, hochwertig, glatt.

Diese Adjektive fallen mir als erstes dazu ein. Ich bin ganz entzückt von diesem Schmuckstück. Ja Schmuckstück trifft es wohl am besten, schließlich besteht er auch aus einem Schmuckstein – wie passend. Völlig geruchsneutral spare ich mir das standardmäßige Nase rümpfen, was mich sonst begleitet, wenn ich frisch bestelltes Spielzeug für Erwachsene (Ich liebe diese Umschreibungen) bestellt habe. Kein penetranter Gummigeruch, keine Chemie… einfach nichts. Neutral eben. Die beiden unterschiedlich dick geformten Enden lassen direkt vermuten, dass es sich hierbei um ein anal- als auch vaginal- anwendbares Spielzeug handelt. Problemlos mit Öl verwendbar, weil einfach abwaschbar. Der Kristall passt sich außerdem schnell der Körpertemperatur an und ist nicht unangenehm kalt oder rau, wie frau eventuell auf den ersten Blick vermuten könnte. Gerade in Verbindung mit Öl oder Gleitcremes, wobei ich (Kokos-)Öl immer vorziehen würde, ist Faye ein (anales) Erlebnis. Wie das klingt – ist aber so.

„Ich hatte mich für die Variante Faye aus Rosenquarz entschieden und bin damit auch auf meine Kosten gekommen. Im wahrsten Sinne des Wortes – haha.“

Definitiv empfehlenswert.

Ich hatte zuvor keine Vorstellung, inwiefern sich das Material von herkömmlichem „Liebes“- Spielzeug (Angst vor Sanktionen, danke FB) unterscheiden könnte, bzw. war davon ausgegangen, dass es eine harte Umstellung werden könnte. Wurde es aber nicht – im Gegenteil!

Außerdem möchte ich Katharina und Volker an dieser Stelle nochmal für die wundervolle, liebliche Aufmachung und Mühe bei der Verpackung danken. Es ist wirklich etwas ganz Besonderes. Ein Luxusgut für die weibliche Lust. Natürlich seid ihr Männer hiervon nicht ausgeschlossen, allerdings kann ich gerade lediglich aus meiner Perspektive sprechen und möchte daher der männlichen Schöpfung ihren eigenen Erfahrungsbericht nicht vorwegnehmen.

Ach ja, und wenn ihr jetzt ganz heiß drauf sein und Lust bekommen habt, es selbst auszuprobieren: Diesen Monat ist noch #masturbationmonth und ihr habt die Gelegenheit vergünstigt zu bestellen. Schaut mal rein bei Liebelei.co & probiert es aus.

#mayorgasmsbewithyou